Geographische Gesellschaft zu Hannover
Geographische Gesellschaft zu Hannover

Herzlich willkommen bei der Geographischen Gesellschaft e.V.

Bitte beachten Sie, dass das Büro der GGH am 03.und 10.10.2016 nicht besetzt ist.


 

Vorträge im Herbst 2016

Rahmenthema: Boden - Eine überlebenswichtige und bedrohte Ressource

Unser nächster Vortrag:

 

Montag, 17.10.2016

 

Böden als Produktionsfaktor in der Land- und Forstwirtschaft in Norddeutschland

Prof. Dr. Werner Klohn (Vechta)

 

In den natürlichen Landschaftseinheiten Norddeutschlands (vor allem:

Marsch, Geest, Moor, Börde) sind jeweils bestimmte Bodentypen vorherrschend,
die sich durch verschiedene landwirtschaftliche Nutzungspotenziale
auszeichnen. Die Bodengüte wird in Form von Ackerzahlen
und Grünlandzahlen bewertet. Dies ermöglicht einen raschen und
umfassenden Überblick über die jeweils vorliegenden Bodenqualitäten.
Für die einzelnen Regionen und ihre Böden sind jeweils bestimmte
Bodennutzungen typisch.
Seit jeher hat der Mensch Maßnahmen ergriffen, um die Inwertsetzung
bislang ungenutzter Böden zu ermöglichen, in Nordwestdeutschland ist
hier insbesondere die Moorkultivierung zu nennen. Außerdem hat er
Maßnahmen ergriffen, die Fruchtbarkeit bestehender Böden zu erhöhen.
Letzteres führte durch jahrhundertelanges Wirken des Menschen zur
Entstehung der Eschböden auf der Geest. Dieses Verfahren der Plaggendüngung
hatte jedoch auch gravierende negative Auswirkungen auf
die Heide- undWaldflächen.
In den letzten Jahren sind als neuere Entwicklungen ein starker Grünlandverlust,
eine starke Ausbreitung der Nutzpflanze Mais sowie ein
enormer Preisanstieg für landwirtschaftliche Nutzflächen zu beobachten,
wobei diese Entwicklungen räumlich differenziert betrachtet werden
müssen.

 

Wichtig, bitte beachten: Dieser Vortrag findet abweichend im Großen Physiksaal in der 3. Etage (Welfengarten 1) statt!

 

 

Weitere Vorträge:

 

Montag, 31.10.2016

Die Böden der Erde verschwinden weitgehend unbemerkt! Eine Forschungsreise von China über Deutschland, die USA und Chile nach Äthiopien

Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork (Kiel)

 

Montag, 14.11.2016

Grund- und Stauerwasserböden in Norddeutschland unter dem Einfluss des Klimawandels

Prof. Dr. Gabriele Broll (Osnabrück)

 

Montag, 28.11.2016

Niedersächsische Moore als Quellen und Senken für Treibhausgase

Dr. Heinrich Höper (LBEG, Hannover)

Im Anschluss Mitgliederversammlung

 

Montag, 12.12.2016

Boden unter Druck - Zur Belastung norddeutscher Agrarlandschaften

Prof. Dr. Gerald Kuhnt (Hannover)

 

 

Ort/Zeit:

19:30 Uhr Audimax, Welfengarten 1; Stadtbahn-Linien 4 und 5, Haltestelle Leibniz Universität

Eintrittspreise:
Mitglieder frei, Nicht-Mitglieder 5,-€, Schülerinnen und Schüler, Studierende und Arbeitslose 2,-€



 

Hier finden Sie uns

Geographische Gesellschaft zu Hannover
Schneiderberg 50
30167 Hannover

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 0511 7623535 +49 0511 7623535

 

oder schicken eine Mail

 

info@geohannover.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Geographische Gesellschaft zu Hannover e.V., Schneiderberg 50. 30167 Hannover, Tel.: 0511-762 3535 (Sprechstunde: i.d.R. Di, 9-11 h), Mail: info@geohannover.de