Geographische Gesellschaft zu Hannover e.V.
Herzlich willkommen bei der Geographischen Gesellschaft e.V.

Vorträge im Sommer 2016

Unser nächster Vortrag:

Montag, 20.06.2016, 19:30 (Audimax)
Prof. Dr. Helmut Schuhmacher (Duisburg-Essen)

Korallenriffe im Klimawandel

Korallenriffe gehören zu den faszinierensten Lebensräumen unseres Planeten. Sie beherbergen knapp 30% aller marinen Arten und bilden die größten Bauwerke auf der Erde - errichtet von winzigen „primitiven“ Polypen. Leider sind sie durch den Klimawandel extrem gefährdet. Ihre
Bauleistung als nachwachsender Küstenschutz bei steigendem Meeresspiegel vor 109 Staaten ist bedroht durch Versauerung, d.h. unsichtbare Kohlendioxid-Anreicherung im Meerwasser, was die Kalzifikationsrate aller kalkabscheidenden Organismen beeinträchtigt, Treibhauseffekt (unnatürliche Erwärmung des Oberflächenwassers) sowie Sediment- und Nährstoffbelastung der küstennahen Gewässer. Anschauliches Bildmaterial informiert im Detail über die Schönheit des „Korallen-Kosmos“, die Vielfalt der Korallenformen, die Effekte der pH-Absenkung im Meer,
Auslöser und Folgen des „coral-bleaching“, Wirkungsweise der Sediment und Nährstoffbelastung, aber auch die Möglichkeit, lokale mechanische Wunden im Riff durch „Riffprothesen“ zu heilen, indem auf elektrochemischem Weg Kalk aus dem Meerwasser auf eine Besiedlungsmatrix für
Korallenlarven abgeschieden wird, und so Trittsteine für die Wiederbesiedlung mechanisch degradierter Riffflächen geschaffen werden (das Verfahren wurde an der Uni Essen entwickelt).


Unsere nächsten Vorträge:


Die Termine für die Herbstvorträge stehen noch nicht fest.

Ort/Zeit:

19:30 Uhr Audimax, Welfengarten 1; Stadtbahn-Linien 4 und 5, Haltestelle Leibniz Universität

Eintrittspreise:
Mitglieder frei, Nicht-Mitglieder 5,-€, Schülerinnen und Schüler, Studierende und Arbeitslose 2,-€


Neu erschienen: Unser Band 62 der Hannoversche Geographische Arbeiten

Schmidt, M. (Hg.), 2014: Aktuelle Forschungen zu den Mensch-Umwelt-Verhältnissen in Kirgistan.

Der Sammelband vereinigt Aufsätze zumeist jüngerer Wissenschaftler, in denen Ergebnisse jüngst abgeschlossener Forschungsprojekte präsentiert werden. Zentrale Referenzlinie aller auf empirischen Erhebungen in Kirgistan basierenden Beiträge bilden die mit der Auflösung der Sowjetunion im Jahre 1991 ausgelösten politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Transformationsprozesse und deren Auswirkungen auf Wahrnehmung, Nutzung und Management natürlicher Ressourcen im postsowjetischen Kirgistan.


News:


► In der Hauptversammlung am 30.11.2015 fand die turnusgemäße Neuwahl des Vorstands statt:
- 1. Vorsitzender: Prof. Dr. Jörg-Friedhelm Venzke
- 2. Vorsitzender: Dr. Peter Henning Roeseler
- 3. Vorsitzender: Dr. Gerhard Meier-Hilbert

- 1. Schatzmeister: Dietrich-Andreas Preiß

- 2. Schatzmeister: Matthias Willeke

- 1. Schriftführer: Dr. Jens Groß
- 2. Schriftführer: Korinna Klasing

► In der Hauptversammlung am 01.12.2014 wurde eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge beschlossen. Ab dem neuen Geschäftsjahr 1.10.2015 gelten folgende Beiträge:

Jahresbeitrag:
- € 15.- für Schüler/-innen, Studierende, auch Promotionsstudenten
- € 35.- Mitglieder aus der Region Hannover

- € 20.- für (Ehe-)Partner und Mitglieder von außerhalb der Region Hannover
Probemitgliedschaft:

- € 10.- für Schüler/-innen, Studierende, Ehepartner und Mitglieder von außerhalb der Region Hannover
- € 15.- Mitglieder aus der Region Hannover