Geographische Gesellschaft zu Hannover
Geographische Gesellschaft zu Hannover

Herzlich willkommen bei der Geographischen Gesellschaft e.V.

Liebe Mitglieder, bitte beachten Sie unsere Exkursionsangebote für 2017!

Vorträge im Winter 2017

Rahmenthema: Der Mittelmeerraum

Bitte beachten: Ab Januar 2017 neuer Vortragsort!

Hörsaal F 102 der Leibniz Universität, Welfengarten 1

 

 

Unser nächster Vortrag:

 

Montag, 23.01.2017

 

Süditalienische Vulkangebiete - Jüngere Entwicklung, Vulkangefahren und Besiedlungsrisiken

von Prof. Dr. Gerhard Gerold (Göttingen)
 

Vulkane prägen die Landschaft und faszinieren den Menschen und bedrohen seinen Siedlungsraum seit der Antike im Mittelmeeraum.Vulkanausbrüche zerstören und verändern unmittelbar den Lebensraum, entwickeln jedoch wiederum mit ihren Förderprodukten (Aschen,
Laven) fruchtbare Böden und stellen daher Besiedlungszentren mit intensiver landwirtschaftlicher Nutzung (z.B. Ätna) und touristische Attraktionen (z.B. Äolische Inseln) dar. Die süditalienischen Vulkane (Vesuv, Ätna, Äolische Inseln) gehören zum vulkano-tektonischen Komplex des Apenninrückseitenvulkanismus, eingebettet in die Kontinentalplattenrandtektonik (afrikanische und eurasische Platte) mit unterschiedlichen dominanten vulkanischen Aktivitäten der Stratovulkane
(explosive Eruption plinianisch am Vesuv, strombolianisch am Stromboli und explosiv-effusivam Ätna). Vorgestellt wird die jüngere Entwicklung des Vulkanismus mit seinen Erscheinungsformen und vulkanischen Aktivitäten am Beispiel von Vesuv, Phlegräische Felder, Ätna und Äolische Inseln (Vulcano, Stromboli) mit ihren vulkano-tektonischen Ursachen und Förderprodukten. Der Vortrag thematisiert ferner die Bedeutung der Vulkane für die Besiedlung und Nutzung mit ihren Gefahren und aktuellen Bemühungen zur Risikovorsorge bei größeren Vulkanausbrüchen.

 

 

Weitere Vorträge:

 

Montag, 06.02.2017

Mensch und Umwelt in der Antike. Geoarchäologische Forschungen über ehemalige Küstenstäde an der Ägäis

Prof. Dr. Helmut Brückner (Köln)

 

Montag, 20.02.2017

Vielfalt und aktuelle Dynamik der Landwirtschaft in Südspanien

Prof. Dr. Andreas Voth (Aachen)

 

Montag, 06.03.2017

Griechenland zwischen Olymp und Euro

Prof. Dr. Johann-Bernhard Haversath (Gießen)

 

 

Nachtreffen mit den Referent/innen

Im Anschluss an die Vorträge findet in der Regel eine Nachsitzung zum Gespräch mit den Referenten/innen in der Gaststätte Kaiser, Schaufelder Str. 27, Ecke Schneiderberg statt. Alle Zuhörer/innen sind herzlich dazu eingeladen!

 

 

Ort/Zeit:

19:30 Uhr Hörsaal F 102, Welfengarten 1; Stadtbahn-Linien 4 und 5, Haltestelle Leibniz Universität

Eintrittspreise:
Mitglieder frei, Nicht-Mitglieder 5,-€, Schülerinnen und Schüler, Studierende und Arbeitslose 2,-€



 

Hier finden Sie uns

Geographische Gesellschaft zu Hannover
Schneiderberg 50
30167 Hannover

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 0511 7623535 +49 0511 7623535

 

oder schicken eine Mail

 

info@geohannover.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Geographische Gesellschaft zu Hannover e.V., Schneiderberg 50. 30167 Hannover, Tel.: 0511-762 3535 (Sprechstunde:Mo. 14.00-17.00 h), Mail: info@geohannover.de